Das Gebäude mit seiner Fassade im neoklassizistischen Stil wurde 1793 erbaut. Es war Eigentum der Familie Llopis, Grundbesitzer, Händler, Historiker und Juristen. Es ging im Jahr 1935 in das Kulturerbe der Generalitat von Katalonien über, nachdem der letzte Erbe, der Diplomat Manuel Llopis de Casades, verstorben war. Es ist ein im romantischen Stil dekoriertes Herrenhaus des 19. Jahrhunderts, typische Residenz einer wohlhabenden Familie der damaligen Zeit. Bemerkenswert ist die erste Etage, in der die Entwicklung der Dekoration der Romantik und eine Gruppe von Wandbildern in Temperafarbe mit Szenen aus der Bibel zu bewundern sind, ein Werk des Malers Pablo Rigalt (1778-1845). Zwei weitere charakteristische Räume sind der Keller von Can Llopis, der eine wichtige Produktionsstätte des Malvasia Weins von Sitges war (eine Tradition, die heute noch im Hospital de Sant Joan im Andenken an Manuel Llopis de Casades fortgesetzt wird), und der romantische Garten, in dem im Sommer die verschiedensten kulturellen Veranstaltungen stattfinden. Das zweite Stockwerk des Gebäudes beherbergt seit 1961 die Puppensammlung der Künstlerin Lola Anglada, eine der bedeutendsten Europas.

 

Wegen Umbauarbeiten geschlossen
C/ San Gaudenci, nº1.
Tél. (+34) 93 894 29 69
Entrée : 3,50 € (6,50 € dans le cas d’un billet combiné pour le Musée Romantique, le Palau Maricel et la Fondation Stämpfli - Art Contemporain) .

www.museusdesitges.cat





WAS IST NEU?

EVENT-KALENDER

22.12.2017

bis 07.01.2018

22.12.2017

Der Schauspieler Peter Vives verk√ľndet als ¬ĄPregonero¬Ē die Er√∂ffnung des 56. Weinlesefests von Sitges

WAS IST NEU?

Der Schauspieler Peter Vives verk√ľndet als ¬ĄPregonero¬Ē die Er√∂ffnung des 56. Weinlesefests von Sitges


RESERVIEREN SIE JETZT!

Wir garantieren den besten Preis

EVENT-KALENDER

Dic 18